Folge 55 – Interview: Gaming bei der Bundeswehr



Ok gleich zu Anfang erst mal: Nein wir reden heute nicht über Sim City! Da Ralf und ich das Spiel weder Vorbestellt noch zu Release gekauft haben, haben wir zu dem Thema (erst mal) nur Folgendes zu sagen. Und zwar das hier und das hier. Und vielleicht noch das hier. Oh ja, besonders das Letzte. Ach und alle Äußerungen zu Beginn des heutigen Podcasts, die darauf hinweisen würden, dass wir doch schwach geworden sind, sind NICHT ernst gemeint. Nur damit ihr uns nicht für völlig bekloppt haltet!

Zum eigentlichen Thema: Die heutige Folge markiert den Beginn einer Reihe von Interviews, die Ralf und ich von nun an in unregelmäßigen Abständen führen werden und die ganz im Kontext unseres Lieblingsthemas “Gaming Culture” angesiedelt sind. Unter dem Schlagwort “Gamer Talk” interviewen wir nicht irgendwelche Studiobosse und Marketingchefs, sondern wir interviewen Gamer, die etwas über ihr Hobby und ihr Leben mit Spielen zu sagen haben. Und das beste ist: Ihr könnt mitmachen! Alles weitere hierzu erfahrt ihr direkt im Podcast.

Den Anfang macht Michel, seines Zeichens Bundeswehrsoldat und passionierter PS3 Gamer. Michel und ich haben ein wunderbares Gespräch zu seinem Beruf, Realismus in Kriegsspielen, aber auch zu seiner Lieblingskonsole und seinen Lieblingsspielen geführt. Viel Spaß beim Zuhören!

Achtung: Die Interviews werden zwangsläufig von der gewohnten Tonqualität abweichen, da natürlich jede/r andere technischen Mittel zur Verfügung hat. Außerdem werden alle Interviews, die auf dieses folgen, direkt auf die Webseite gepackt und nicht im regulären Podcast-Feed erscheinen. Es lohnt sich also, unserer Facebook Seite zu folgen oder ab und zu auf der Webseite vorbeizuschauen. Wenn genug Interesse besteht, werden wir in Zukunft einen extra Feed für den Gamer Talk einrichten. Sagt uns einfach eure Meinung!
***
Musik: “Helix Nebula” aus dem Album Power Supply von Anamanaguchi / CC BY-NC-SA 3.0

This entry was posted in Gamer Talk, Podcast and tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*
= 4 + 7