Folge 34 – Von Brettspielen, Weltkrieg und wiedergeborenen Klassikern

In der heutigen Folge von about:games tauschen wir uns mal wieder darüber aus, was wir denn gerade so auf unserer (viel zu großen) Spieleliste haben. Ralf gibt seine Meinung zu “Torchlight 2” und der “XCom – Enemy Unknown”-Demo zum Besten und ich spreche über meine jüngsten Erfahrungen mit dem Strategie-Geheimtipp “Wargame – European Escalation” und werfe einen kleinen Blick in die Zukunft auf “The War Z” und “Card Hunter”.

Viel Spaß beim Zuhören und denkt daran an unserer Zuhörerbefragung teilzunehmen! 🙂

Shownotes

This entry was posted in Podcast and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink. Post a comment or leave a trackback: Trackback URL.

One Comment

  1. Posted October 1, 2012 at 17:48 | Permalink

    Hi! Wieder ein sehr schöner Podcast von euch beiden 🙂
    Es freut mich, dass ihr über X-COM gesprochen habt, da das einer meiner absoluten Lieblingsklassiker ist. Zur Kritik an der Grafik vom Original: das Spiel wurde 1994 veröffentlicht und die grafischen Höhepunkte zu der Zeit waren Spiele wie Descent, Heretic und Hexen… und selbst diese haben Doom von ihrer Qualität her nicht übertroffen. Natürlich hatte das alte X-COM keine fesche 3D-Grafik, aber ich finde die Sprites und die Illustrationen (vor allem in der Enzyklopädie, die mit jeder abgeschlossenen Forschungsarbeit erweitert wurde) auch heute noch sehr schön gemacht. Ich spiele das Original auch heute noch sehr gerne.

    Und da ich noch ein bisschen mehr klugscheißen möchte 😉 :
    Den Buchstaben Z spricht man im British English ‘zed’ und im American English ‘zee’ aus… die Aussprache kommt nicht aus dem Kontext mit Zombies (so viel Einfluss hat der Zombie-Hype nun auch wieder nicht ^^).

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*

*
= 4 + 6